Anatomisch geformter Kugelkopf für die HTEP

Die Verwendung von keramischen Gleitpaarungen in der Hüftendoprothetik hat in den letzten Jahren stetig zugenommen. Keramik ist inzwischen das bevorzugte Material für den Hüftkopf beim Gelenkersatz. Es besteht Konsens darüber, dass die biologischen Vorteile von Keramik zu einer Verbesserung der klinischen Ergebnisse beitragen.

BIOLOX CONTOURA® ist ein konturierter keramischer Femurkopf, der die anatomische Form des proximalen Femurs nachahmt.

Er wurde mit dem Ziel entwickelt:​

  • das Materialvolumen zu verringern, das mit dem Weichteilgewebe in Kontakt kommt

  • das Potenzial für Interaktionen mit dem umgebenden Gewebe zu reduzieren

Entwicklung

Der BIOLOX CONTOURA® Kugelkopf wurde am Harris Orthopaedics Laboratory des Massachusetts Hospital in Boston, MA, USA, konzipiert und entwickelt.

Die Forschung an dem Implantat begann 2012 unter der Leitung von Dr. Ohrun Muratoglu und Dr. Kartik Mangudi Varadarajan, Associate Director für das TIRC am MGH und Assistenzprofessor für orthopädische Chirurgie in Harvard, zusammen mit Drs. Harry Rubash, Henrik Malchau und Andrew Freiberg. Weitere Partner bei der Entwicklung und Testung des anatomisch geformten Keramikkopfes waren Partners HealthCare Innovation und CeramTec. 

Die Biokompatibilität von Aluminiumoxid-Matrix-Kompositen wie BIOLOX®delta wurde klinisch in In-vitro-Studien und in In-vivo-Tierversuchen nachgewiesen. Die BIOLOX®delta-Partikel lösen keine Entzündungsreaktion aus und verursachen in klinisch relevanten Dosen keine DNA-Schäden oder oxidativen Stress in menschlichen Zellen. Mit anderen Worten: Das Material und seine Partikel sind nicht zytotoxisch und/oder genotoxisch.

  • Ausgezeichnete Biokompatibilität

  • Geringe immunologische Reaktion

  • Hohe Verschleißfestigkeit

  • Geringe Adhäsion von Bakterien

  • Sicher in Bezug auf die Freisetzung von Metallionen

  • Beste klinische Ergebnisse

  • Hohes Potenzial für Kosteneffektivität in der HTEP

Jüngste In-vitro-Studien und Analysen von Explantaten haben gezeigt, dass die bakterielle Adhäsion auf BIOLOX®-Keramikoberflächen reduziert ist. Darüber hinaus zeigten Studien eine geringere Biofilmbildung auf BIOLOX®-Oberflächen im Vergleich zu Metall- und Polymeroberflächen.

Geringe immunologische Reaktion

Die Biokompatibilität von Aluminiumoxid-Matrix-Kompositen wie BIOLOX®delta wurde klinisch in In-vitro-Studien und in In-vivo-Tierversuchen nachgewiesen. Die BIOLOX®delta-Partikel lösen keine Entzündungsreaktion aus und verursachen in klinisch relevanten Dosen keine DNA-Schäden oder oxidativen Stress in menschlichen Zellen. Mit anderen Worten: Das Material und seine Partikel sind nicht zytotoxisch und/oder genotoxisch.

Mit BIOLOX®delta Keramik
  • Ausgezeichnete Biokompatibilität

  • Geringe immunologische Reaktion

  • Hohe Verschleißfestigkeit

  • Geringe Adhäsion von Bakterien

  • Sicher in Bezug auf die Freisetzung von Metallionen

  • Beste klinische Ergebnisse

  • Hohes Potenzial für Kosteneffektivität in der HTEP

Reduzierte Bakterienanhaftung

Jüngste In-vitro-Studien und Analysen von Explantaten haben gezeigt, dass die bakterielle Adhäsion auf BIOLOX®-Keramikoberflächen reduziert ist. Darüber hinaus zeigten Studien eine geringere Biofilmbildung auf BIOLOX®-Oberflächen im Vergleich zu Metall- und Polymeroberflächen.

Konturierter Hüftkopf

Sanfter Übergang

Der konturierte Femurkopf bietet einen glatten Übergang über die gesamte Artikulationsfläche zum Übergang im Kopf-Oberschenkelhals-Bereich. 

Konturierter Hüftkopf

Großer Durchmesser

Beim BIOLOX CONTOURA® bleibt das Profil eines herkömmlichen Implantats im halbkugelförmigen Teil oberhalb des Äquators erhalten. Der distale Teil des Femurkopfes, unterhalb des Äquators, ist jedoch mit einem kleineren Radius konturiert. Dies verfolgt das Ziel, das Volumen des Materials, das mit dem Weichteilgewebe in Kontakt kommt, zu reduzieren. Die Gegenüberstellung eines 36mm BIOLOX CONTOURA® Hüftkopfes und eines 32mm konventionellen Keramikkopfes zeigt die Volumenreduktion von BIOLOX CONTOURA®.

Verfügbare Größen

BIOLOX CONTOURA®-Köpfe sind in den Durchmessern 28, 32, 36, 40 und 44 mm für die Halslängen S, M, L, XL erhältlich.

Funktionen & Vorteile

  • Reduziertes Volumen und geringerer Radius unterhalb des Äquators
  • Erhältlich in verschiedenen Durchmessern und Halslängen
  • Ahmt die anatomische Form des Femurkopfes nach
  • Hergestellt aus bewährter BIOLOX®delta-Keramik
  • Reduziert das Potenzial für Interaktionen mit dem umliegenden Gewebe
Dokumente zum Download
Produktinformationen
BIOLOX®delta Quick Reference Guide
6 MB, pdf
Produktinformationen
BIOLOX® CONTOURA
Anatomisch konturierter Kopf für die Hüfttotalendoprothetik.
3 MB, pdf

Referenzen